Gmund Award 2021 - MAKE YOUR WORK FAMOUS! Jetzt teilnehmen!

GMUND BIO CYCLE – EIN UMWELTPAPIER


Gmund Bio Cycle ist ein echter Weltverbesserer. Die Kollektion aus ökologischen Umweltpapieren steht für wahre Bio-Kommunikation. Gmund Bio Cycle setzt ein Statement für ökologisches Handeln und bietet umweltbewussten Unternehmen einen klaren Mehrwert in Design, Haptik, Story und Glaubwürdigkeit.

Woraus besteht Umweltpapier?

Papier entsteht aus Pflanzen, ist kompostierbar und schafft so Nährstoffe für neue Pflanzen. Ein perfekter ökologischer Kreislauf. Bei der Entwicklung der neuen Umweltpapiere für die Kollektion Gmund Bio Cycle hatten die Papierexperten vom Tegernsee ein oberstes Ziel: natürliche Ressourcen zu schonen. Bis zu 50 % des Rohstoffes Holz sollten durch schnell wachsende oder wiederverwendetet Fasern ersetzt werden. Die aus diesem Wunsch entstandenen Papiere werden aus diesen Rohstoffen gefertigt.

Gras: Der Rohstoff ist unbegrenzt verfügbar, denn Gras wächst überall und muss regelmäßig gemäht werden, wir verwenden Gras von bayerischen Wiesen.

Stroh: Weizenstroh fällt bei der Ernte an und bekommt nun ein zweites Dasein als Papier.

Hanf: Der schnell wachsende Rohstoff kann mehrmals pro Jahr geerntet werden – ganz legal.

Baumwolle: Die in der Papierindustrie verarbeitete Baumwolle ist ein Abfallprodukt der Bekleidungsindustrie und wird optimal verwertet.

Recyclingzellstoff: Durch Recycling wird Altpapier immer wieder zur Papierherstellung verwendet. Ebenfalls ein umweltfreundliches und ressourcenschonendes Verfahren.

Welches Gmund Bio Cycle Umweltpapier gibt es?

Gmund Bio Cycle geht einen Schritt weiter. Das Umweltpapier wird bis zu 50 % aus Weizenstroh, Gras, Baumwolle und Cannabis hergestellt – allesamt ressourcenschonende Ein-Jahres-Pflanzen. Dazu kommt ein ökologischer Klassiker aus 100 % Altpapier. So geht Bio-Kommunikation.

Die Gmund Bio Cycle Kollektion umfasst fünf Papiere mit großer Wirkung für die Umwelt. Natürliche Papierschönheiten gepaart mit einer vortrefflichen Ökobilanz:

Chlorophyll-Blattgrün: Gmund Bio Cycle Graspapier besteht zur Hälfte aus Grünschnitt von oberbayerischen Wiesen mit unübertroffener Öko-Bilanz. Die Gräser werden sorgfältig geerntet und getrocknet, um die lange Faserstruktur für ein voluminöses Papier zu erhalten. Durch die Zugabe von natürlichem Chlorophyll leuchtet das Graspapier in effektvollem Grün.

Wheat-Stroh: Gmund Bio Cycle Strohpapier ist weit mehr als nur ein Effektpapier. Bis zu 50 % Strohzellstoff aus echtem Weizenstroh ersetzen den klassischen Holzrohstoff. 5 % unverarbeitetes Stroh von bayerischen Bauern sorgen für die Haptik von echtem Stroh, die man beim Darüberstreichen über die Papieroberfläche spürt.

Welches Gmund Bio Cycle Umweltpapier gibt es?

Cannabis-Hanf: Natürlichkeit ohne Suchtgefahr. In Gmund Bio Cycle Hanfpapier sind bis zu 50 % hochwertiger Cannabis-Zellstoff aus europäischem Anbau verarbeitet und geben dem Papier seine zurückhaltende Farbe mit den leichten Pflanzeneinschlüssen. Der Langfaserzellstoff sorgt für eine hohe Festigkeit des Papieres, verleiht ihm eine griffige Struktur und eignet sich ideal für den Verpackungsbereich. Ein großer Vorteil von Hanfpapier: Durch die robuste Beschaffenheit der Hanffasern kann das Papier besonders oft recycelt werden. Cannabis-Hanf verbessert so den gesamten Papier-Recyclingprozess.

Rag-Baumwolle: Gmund Bio Cycle Baumwollpapier enthält bis zu 50 % Baumwollzellstoff, der in der Bekleidungsindustrie als Abfallprodukt entsteht. Kombiniert mit FSC® zertifiziertem Frischfaserzellstoff entsteht ein ökologisches Papier mit großer Reinheit, Strapazierfähigkeit, schmeichelnder Haptik und elegantem Stil. Die langen Fasern der Baumwollpflanze sorgen für herausragende Ergebnisse bei der Prägung und im Buchdruck.

Cycle-Kreislauf: Hier steckt 100 % Altpapier drin. Das Umweltpapier erstrahlt elegant in Weiß – und nicht in langweiligem Recycling Grau. Cycle-Kreislauf ist der unangefochtene Spitzenreiter an Umweltfreundlichkeit und ein Verarbeitungs-Allrounder.

Die einzelnen Umweltpapiere sind – je nach Material – in unterschiedlichen Grammaturen von 100, 120, 300 bis 600 g/m² erhältlich.

Für welche Drucktechniken ist Gmund Umweltpapier geeignet?

Gmund Bio Cycle ist für viele gängige Drucktechniken geeignet:

• Offsetdruck (Chlorophyll-Blattgrün nur eingeschränkt geeignet)

• Buchdruck

• Siebdruck

• Blindprägung

• Heißfolienprägung

• Stanzung

Die genauen Spezifikationen richten sich immer nach dem verwendeten Drucktechniken und Maschinen. Chlorophyll-Blattgrün eignet sich durch seine hohen Grammaturen ideal als Grundlage für Buch- und Siebdruck. Für den Offsetdruck ist Graspapier hingegen nur eingeschränkt verwendbar. Beachten Sie hierfür die gesonderten Druckinformationen.

Wofür kann ich Gmund Bio Cycle Umweltpapier verwenden?

Die Gmund Bio Cycle Kollektion ist ideal für Unternehmen, die ihre grüne Firmenphilosophie ausdrücken möchten, durch

• Verpackungen

• Broschüren

• Grußkarten

• Visitenkarten

• Mappen

• Printerzeugnisse

Neben Optik und Haptik zählt auch das gute Gefühl, bei der Papierauswahl auf die Ökobilanz geachtet zu haben.

Wie nachhaltig ist Gmund Bio Cycle Umweltpapier?

Für Gmund Bio Cycle Umweltpapier gilt das Gmund ECO-Zertifikat. Es steht für Nachhaltigkeit bei der Verarbeitung sämtlicher Rohstoffe. Die Papiere der Gmund Bio Cycle Kollektion enthalten bis zu 50 % alternative Inhaltsstoffe oder 100 % Altpapier. Die FSC® zertifizierten Frischfasern stammen aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft.

Kunden können sich das Gmund ECO-Zertifikat für Nachhaltigkeit auf Produkte aus Gmund Bio Cycle drucken und dadurch nach außen ein Zeichen für die Umwelt setzen.